Genthin (ks). Noch mehr Grund sich auf die Pausen zu freuen, haben bald die Schüler des Bismarck-Gymnasiums. Der Rotary-Club ermöglichte durch eine Spende in Höhe von 1250 Euro die Anschaffung von zwei Sitzgruppen. "Die sollen auf dem Schulhof bei Haus II und III stehen", erzählt Schülersprecher Johannes Sülldorf. "Dort halten sich mehr Schüler auf, und es gibt kaum Möglichkeiten sich mal hinzusetzen." Das wird sich nun ändern. Die neuen Sitzbänke sind durch eine Überdachung sogar wettersicher.

"Der Rotary-Club fühlt sich verpflichtet, lokale und gemeinnützige Projekte in der Region Genthin zu unterstützen", sagt der Präsident des Clubs Volker Bauer. Den symbolischen Scheck nahm der Vorsitzende des Fördervereins Wolf-Rüdiger Francke aus den Händen von Club-Mitglied Andreas Schattanik entgegen, um ihn sofort an Schülersprecher Johannes Sülldorf weiterzugeben.

"Unser rotarischer Freund Andreas Schattanik hat diese Spende im Clubrahmen angeregt und sich persönlich sehr für diese Spende eingesetzt", sagt Volker Bauer. Die Scheckübergabe war das Startsignal für den Bau der Sitzbänke.