Ein größerer Lottogewinn wurde in dieser Woche einer Familie aus einem Ortsteil der Stadt Osterwieck überreicht: ein Auto der Marke VW Polo. Verkauft worden war das Los im November im Osterwiecker Geschäft Lehrmann.

Osterwieck. So ganz unauffällig erfolgte die Übergabe nicht. Der rote Polo stand auf dem Parkplatz des Einkaufszentrums vor dem Geschäftseingang, war mit Luftballons geschmückt, und auch die Kennzeichen fehlten noch.

Lotto-Toto Bezirksstellenleiter Ronald Daßler war extra aus Klostermannsfeld nach Osterwieck gekommen, um der glücklichen Familie den Polo zu überreichen. Für die Gewinner eine Riesenfreude, für den Lotto-Toto-Glücksboten immer noch etwas Besonderes im Tagesgeschäft. Und die Freude war auch im Zeitschriftenladen bei Filialleiterin Anja Ludwig und Grit Simon zu spüren. Hier erinnerte man sich noch, als die Gewinnerin im Geschäft ohne Vorahnung ihren Lottoschein überprüfen ließ und der Computer das Wort "Zentralgewinn" aufleuchten ließ.

Bei jener Landessonderauslosung im November wurden für Sachsen-Anhalt 21 Pkw – ein Mercedes und 20 Polo – verlost. Den Mercedes und gleich sieben Polo gewannen dabei Bewohner aus dem Harzkreis, verriet Ronald Daßler. Und Anja Ludwig berichtete, dass noch ein weiterer Polo von einem Lottoschein aus einer Lehrmann-Filiale in Halberstadt stammt.

Für die Osterwiecker Filiale war es bisher der zweithöchste Gewinn. Vor zwei Jahren hatte hier ein Bewohner mal einen Golf gewonnen, einmal war auch eine fünfstellige Geldsumme vorgekommen. Anja Ludwig staunt aber immer wieder, dass es hier fast jede Woche Geldgewinner im Spiel 77 oder Super 6 gibt.

Jedes Jahr gebe es bundesweit etwa 400 Lotto-Sechser, berichtete Ronald Daßler. Dann geht es um richtig große Geldgewinne. Der Glücksbote weiß, die überrascht die Gewinner sind, wenn er sie zunächst telefonisch informiert und später persönlich besucht. "Viele glauben es wirklich erst, wenn das Geld auf dem Konto ist."