Halberstadt (ru) l Die Silvesterfeierlichkeiten sind im Harzkreis aus Sicht der Polizei ohne größere Vorkommnisse verlaufen. Wie die Pressestelle des Reviers weiter mitteilte, wurden mehrere Sachbeschädigungen an Briefkästen, die auf Böllereinwirkung zurückzuführen sind, und einige Streitigkeiten unter alkoholisierten Personen verzeichnet. Außerdem wurde die Polizei mehrfach zur Unterstützung der Feuerwehr zu Bränden gerufen, beispielsweise in Halberstadt in die Taubenstraße, wo gegen 1 Uhr ein Papiercontainer brannte und in die Kühlinger Straße. Dort hatten Laub und eine Rasenfläche Feuer gefangen. In Hessen brannten an der Zuckerfabrik einige Müllsäcke. Der größte Brand im Harzkreis wurde in Friedrichsbrunn registriert. Eine Silvesterrakete hat vermutlich die Dämmung des Daches eines Mehrfamilienhauses entzündet. Laut Polizei konnten sich die Bewohner rechtzeitig in Sicherheit bringen, verletzt wurde niemand. Der Schaden wurde auf 10 000 Euro geschätzt.