Wernigerode (jbs) l Ein 50 Jahre alter Wernigeröder ist am Sonnabendmorgen gegen 4.30Uhr brutal ausgeraubt worden, wie die Polizei mitteilt. Der Mann war mit einem 19-jährigen Bekannten auf dem Nachhauseweg in der Halberstädter Straße in Wernigerode, als eine Gruppe junger Männer auf die beiden zukam. Zwei oder drei der Unbekannten schlugen plötzlich und unvermittelt auf den 50-Jährigen ein und nahmen ihm seine Geldbörse sowie die Autoschlüssel weg. Der 19-jährige Begleiter ergriff die Flucht. Er versuchte vergeblich, jemanden zur Hilfe zu holen, indem er an verschiedenen Haustüren klingelte. Die Täter entwendeten anschließend den Mercedes des Wernigeröders mit Hilfe der geraubten Originalschlüssel. Das Fahrzeug wurde noch am Sonnabend gegen 15.30 Uhr in einem Waldstück nahe der Himmelpforte zwischen Wernigerode und Darlingerode brennend entdeckt. Am Wagen entstand wirtschaftlicher Totalschaden, ein Übergreifen des Brandes auf das umliegende Waldgebiet konnte von den Kameraden der Feuerwehr Wernigerode verhindert werden.

Die Polizei in Wernigerode bittet um Hinweise unter Telefon (0 39 43) 65 30.Mehr auf Seite 8