Mike Wegener wird künftig als Ortsbürgermeister von Sargstedt die Geschicke des Halberstädter Ortsteils maßgeblich mitbestimmen. Die Räte wählten den Christdemokraten zum Nachfolger von Michael Kinkal.

Halberstadt/Sargstedt l Mit einer Schweigeminute hat am Montag die Sitzung des Ortschaftsrates Sargstedt begonnen. Die Mitglieder des Gremiums gedachten des bisherigen Bürgermeisters Michael Kinkal.

Der Christdemokrat war kurz vor Weihnachten nach langer Krankheit im Alter von 61 Jahren gestorben. Vize-Bürgermeister Mike Wegener (CDU) fand eingangs der Zusammenkunft die passenden Worte, um das Wirken des langjährigen Bürgermeisters der Gemeinde zu würdigen.

"Michael Kinkal hat in den vergangenen 20 Jahren Dorfgeschichte geschrieben."

Ortsbürgermeister Mike Wegener

Wegener erinnerte insbesondere an Kinkals unablässiges Engagement für Sargstedt. Kinkal habe von 1994 an als Bürgermeister an der Spitze der Kommune gestanden und sie vorangebracht. Vor allem der schrittweise Ausbau und die Erneuerung der dörflichen Infrastruktur seien seine großen Verdienste. "Michael Kinkal hat in den vergangenen 20 Jahren Dorfgeschichte geschrieben", sagte Mike Wegener.

Im Zuge der Ratssitzung stand auch die Frage im Raum, wer fortan als Ortsbürgermeister die Geschicke im rund 720 Einwohner zählenden Halberstädter Ortsteil maßgeblich mit in die Hand nehmen soll. Am Ende kam es wie von vielen Beobachtern erwartet: Vize-Ortsbürgermeister Mike Wegener, der Michael Kinkal bereits in den vergangenen Monaten vertreten hatte, wurde in offener Wahl einstimmig zu dessen Nachfolger gewählt. Der 44-jährige Fliesenlegermeister gehört ebenso wie Michael Kinkal seit 1994 dem Sargstedter Gemeinderat an. Ebenso einmütig erfolgte die Wahl des Sargstedter CDU-Landtagsabgeordneten Bernhard Daldrup zum Stellvertreter.

Beide Personalentscheidungen gelten allerdings nur für einen überschaubaren Zeitraum: Am 25. Mai stehen turnusmäßig Kommunalwahlen an, anschließend wird sich in den Sommermonaten der Ortschaftsrat konstituieren und aus seiner Mitte heraus für die nächste Legislaturperiode Ortsbürgermeister und Stellvertreter neu wählen.

Im nichtöffentlichen Teil ihrer Sitzung vergaben die Sargstedter Ortschaftsräte noch den Auftrag zum grundhaften Ausbau von Thieberg und Teilen des Kastanienplatzes.