13 Bäume werden in der Braunschweiger Straße in Halberstadt von Mitarbeitern des Stadt- und Landschaftspflegebetriebes gefällt. Die Arbeiten haben am Montag begonnen. Seitdem ist die Straße für den Verkehr voll gesperrt. Bei den Bäumen handelt es sich um Eschen, die bis zu 100 Jahre alt sind. Eine Untersuchung des Baumbestandes habe ergeben, dass die grünen Riesen von holzzerstörenden Pilzen befallen seien, begründete die Stadtverwaltung Halberstadt diesen drastischen Schritt. Eine Ersatzpflanzung soll im Herbst erfolgen, um den Alleecharakter in der Straße wiederherzustellen, heißt es in der Mitteilung aus dem Rathaus.