Halberstadt (dl) l Das Rätselraten um das Engagement der Hallstrom-Holding-Gruppe im Gewerbepark Ströbeck geht weiter. Die Unternehmensgruppe will dort den Businesspark Harz errichten und rund 13 Millionen Euro investieren. Außer einem medienwirksam inszenierten ersten Spatenstich im August 2013 ist bislang vor Ort nichts passiert. Mit kritischen Fragen sieht sich nun auch der Halberstädter Wirtschaftsförderer Thomas Rimpler konfrontiert. Es geht um dessen persönliche Nähe zu Halberstädter Firmen. An einer hält Rimpler privat fünf Prozent Gesellschafteranteile. Die Volksstimme berichtet in den Printausgaben Halberstadt und Wernigerode am Donnerstag ausführlich.