Halberstadt (sc) l Auf der weltgrößten Computermesse, der CeBIT in Hannover, stellt auch die Stadt Halberstadt innovative Produkte und Projekte vor. Wie die Stadtverwaltung informierte, sei dabei eines der Themen das Gesundheitsmanagement.

"In Halberstadt ist es gelungen, durch die Nutzung neuester Technologien das innovative Wunddokumentations- und Managementsystem ,DigiWund` mit integrierter Fotoapplikation zu entwickeln, das die medizinischen Anforderungen einer Wunddokumentation mit den neuesten Sicherheitsstandards wie De-Mail verbindet", sagte Wirtschaftsförderer Thomas Rimpler. Dahinter verbirgt sich ein System, das zur bildlichen sowie schriftlichen Dokumentation chronischer Wunden für den Einsatz bei ambulanten sowie stationären Pflegediensten bestimmt ist.

"Unterstützt vom Unternehmerbüro der Stadt haben die Firmen Petter.Letter und Unipro gemeinsam mit der Firma brai-scc eine App, also eine Computer-Applikation für mobile Computer und Smartphones, entwickelt, die zukünftig die Arbeit von Pflege- und Sozialdiensten erleichtern hilft", berichtet Ute Huch, Sprecherin der Stadtverwaltung Halberstadt.

Michael Richter, Staatssekretär im Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt ließ sich die Funktionen dieser App von Thomas Rimpler, Leiter des Unternehmerbüros Halberstadt, und Norbert Petter, Geschäftsführer der Firma Petter.Letter, erklären.