Die Puhdys gastieren am 19. Februar um 20 Uhr im Rahmen ihrer Akustik-Tour in der Harzlandhalle in Ilsenburg. Die Volksstimme verlost fünfmal zwei Freikarten für das Konzert.

Ilsenburg. Die Frage ist ebenso naheliegend wie schwer zu beantworten: Sind sie es nun eigentlich schon? Selbst ein wortgewaltiger und souverän-selbstbewusster Zeitgenosse wie Hilfs-Ermittler Professor Boerne alias Jan Josef Liefers aus der Tatort-Gerichtsmedizin muss in einem solchen Moment ganz unverblümt und schulterzuckend nachfragen: Sind sie eigentlich schon Rentner? Sie – die Puhdys, die "Rockerrentner", die gern "Alt, wie ein Baum" werden möchten.

Eine spannende Frage, auf die auch Gastsänger Jan Josef Liefers am Rande des Jubiläumskonzertes zum 40-jährigen Bühnenjubiläum der Altrocker am Neujahrstag 2009 keine Antwort parat hatte. Dabei wird beim Blick in die Biografien der nimmermüden Haudegen schnell klar: Zumindest die Band-Urgesteine Dieter (Maschine) Birr, Keyboarder Peter (Eingehängt) Meyer und Gitarrist Dieter (Quaster) Hertrampf sind mit ihren 66 und sogar 71 Lenzen längst im rentenfähigen Alter. Gleichwohl ist das Rentendasein für die Band ein alles andere als erstrebenswertes Ziel. Das wollen sie in drei Wochen in der Harzlandhalle in Ilsenburg deutlich hörbar unter Beweis stellen.

Dann gastieren die "Senioren" Maschine, Eingehängt und Quaster zusammen mit den "Junioren" – Drummer Klaus Scharfschwerdt (56) und Peter (Bimbo) Rasym (57) – im Rahmen ihrer Akustik-Tour und servieren Ohrenschmaus der etwas anderen Art: Piano an Stellen, an denen sonst Rock pur dominiert. Statt Boxentürme und Monster-Verstärkern akustische Gitarre und Percussion. Statt Feuerwerk einfach mal nur Feuerzeug.

Es gibt viele Lieder völlig neu zu entdecken – die Titelliste umfasst gut 25 Songs. Songs, bei denen so manches Detail zu Gehör kommen wird, das bei den großen Open-Air-Konzerten keine Chance hat. "Garantiert eine Entdeckung für alle, die glauben, schon alles von den Puhdys zu kennen", meint Irina Schmaus vom Konzertveranstalter Känguruh-Production in Halle.

Übrigens: In guter Tradition sind auch diesmal wieder zwei Söhne dabei – Andy Birr an der Gitarre und Nick Scharfschwerdt an diversen Percussions-Instrumenten. Komplettiert wird die Runde vom zweiten (Junior)-Keyboarder Conrad Oleak. Was die Frage aufwirft, ob das die Puhdys der nächsten Generation sind, die das Erbe nach der Rockerrente fortsetzen werden.

Die Volksstimme verlost unter Ausschluss des Rechtsweges fünfmal zwei Freikarten: Einfach bis zum 6. Februar eine E-Mail mit dem Stichwort "Puhdys" an "lotzmann-harz@t-online.de" oder eine Postkarte an die Volksstimme, Westendorf 6 in 38820 Halberstadt schicken. Bitte neben der Adresse eine Rückrufnummer angeben.

www.kaenguruh.de