Alles begann bei der Preisverleihung im Rahmen des europäischen Dorferneuerungswettbewerbs in Ummendorf (Bördekreis). Langenstein und die Gemeinde Ybbsitz aus Österreich gehörten zu den Preisträgern. Aus einem damals entstandenen privaten Kontakt wurde die Idee einer Partnerschaft der Gemeinden geboren.

Halberstadt/Langenstein (phb/je). Während eines Besuches von Ybbsitzern in Langenstein im Jahre 2009 schlug der CDU-Europaabgeordnete Dr. Horst Schnellhardt vor, dass die Partnerschaft eine europäische Fortsetzung verdient und lud Vertreter aus Langenstein und Ybbsitz nach Straßburg ein.

Was damals noch wie eine Zukunftsvision klang, wurde in diesem Jahr konkretisiert. Je 25 Vertreter aus Ybbsitz und Langenstein trafen sich in Straßburg, um dort konzentriert ein interessantes europäisches Programm durchzugehen.

Der Ausflug begann mit einem Empfang im beeindruckenden historischen Rathaus von Straßburg. Dort erfuhr die Besuchergruppe Interessantes über die Geschichte Straßburgs und kam in den Genuss elsässischer Leckereien. Später folgten die deutschen und österreichischen Teilnehmer der Einladung von Horst Schnellhardt und Magister Othmar Karas, Abgeordneter des Europäischen Parlamentes für Österreich, zu einem geselligen Abend.

Treffen bei der Schmiedeweihnacht

Am nächsten Tag war es soweit: Der Besuch im Europäischen Parlament stand auf der Tagesordnung. Nachdem die Sicherheitskontrollen überwunden waren, konnte die Gesprächsrunde mit Horst Schnellhardt, Othmar Karas und einem weiteren österreichischen Politiker beginnen. Die deutschen und österreichischen Besucher waren sehr interessiert und stellten viele Fragen, aus denen sich eine Diskussion entwickelte. Im Anschluss hatten die Besucher die Möglichkeit, von der Besuchertribüne des Europäischen Parlamentes eine Sitzung im Plenarsaal zu verfolgen.

Als nächstes stand die Stadtführung auf dem Programm. Deren Höhepunkt war die Besichtigung einer der bedeutendsten Kathedralen der europäischen Architekturgeschichte, des "Straßburger Münsters". Der 142 Meter hohe Turm erweckte das besondere Interesse der Besucher. Gleichzeitig mit den Besuchergruppen aus Langenstein und Ybbsitz besuchte auch der neue Bundespräsident Christian Wulff die Kathedrale. Als dieser an der Gruppe vorbeiging, blieb er kurz stehen und begrüßte die Besucher.

Der gemeinsame Besuch von Vertretern aus Gemeinden zweier Mitgliedstaaten war einmalig im Europäischen Parlament. Diese Besonderheit war unter anderem auch Thema einer Diskussion zwischen Horst Schnellhardt, Bürgermeister Josef Hofmarcher (Ybbsitz), Bürgermeisterin Ursula Kirste (Langenstein), Bürgermeister a.D. Holger Werkmeister und Ernst Zamarin aus Ybbsitz. Die Aufzeichnung dieses Gespräches kann auf der Homepage www.schnellhardt-europa.de abgerufen werden.

Eine Woche vor Weihnachten vergangenen Jahres gestaltete sich die Partnerschaft wiederum zu einem wahrhaft europäischen Ereignis. In Anwesenheit von Langensteiner Bürgern eröffnete Horst Schnellhardt die traditionsreiche Schmiedeweihnacht in Ybbsitz; eine Veranstaltung, die der Tradition des Schmiedehandwerks gewidmet wird und auf der im Jahr 2010 Schmiedemeister aus elf europäischen Ländern ihre Künste zeigten.