Hedersleben (cbe) l Der Bogensportverein Bode-Selke-Aue ist erfolgreich in die Frühjahrssaison gestartet. Am Frühlingsschießen in Teuchern nahmen 13 Schützen der Vorharzer teil. Mit ihnen reisten 216 Teilnehmer an, die weiteste Anreise hatte ein Aktiver aus Norwegen. Auf dem neuen Gelände ging es fünf Stunden durch Wald und Flur. Es mussten auf 36 3-D-Ziele geschossen werden. Für jedes Ziel hatten die Schützen drei Pfeile zur Verfügung (Skandinavische Runde).

In der kühlen Morgenluft waren die Teilnehmer und ihre Bögen noch kalt, und manchem fiel es schwer, das Ziel zu treffen. Später kam Sonnenschein, die Laune der Schützen und die Trefferzahlen verbesserten sich zunehmend. Bei der großen Siegerehrung zum Abschlussdes Wettbewerbs freuten sich gleich fünf Mitglieder des Bogensportverein Bode-Selke-Aue über den Medaillengewinn in ihren jeweiligen Bogen- und Altersklassen. Daniel Münzner landete auf dem ersten Platz. Hannes Hecht, Kathrin Dreßler, Leiv Dreßler und Holger Wilhelm belegten jeweils den dritten Platz. Marten Hecht und Luca Conrad verfehlten einen Platz auf dem Siegertreppchen nur knapp, sie erkämpften sich je weils einen vierten Rang. Mit der Ausbeute zeigten sich die Vorharzer sehr zufrieden.