Halberstadt (sc) l Viele Innenstädte sind in den vergangenen Jahrzehnten vorbildlich saniert worden. Dennoch klaffen vielerorts noch Baulücken, die das Straßenbild stören. Die deutschlandweit einmaligen Architektenwettbewerbe "Mut zur Lücke - Mut zu Neuem" bieten beispielhafte und zeitgemäße Entwürfe von Ein- und Mehrfamilienhäusern, um diese Lücken zu schließen. Und dies unter dem Aspekt größtmöglicher Energieeffizienz und generationsübergreifendem Wohnen. In einer Wanderausstellung, initiiert von der Architektenkammer Sachsen-Anhalt, sind die preisgekrönten Arbeiten der Wettbewerbsstaffel 2012/2013 zu sehen. Die Ausstellung wendet sich an potenzielle Bauherren, Studenten, Schulklassen und an innerstädtischer Entwicklung Interessierte.

Am Dienstag, dem 10. Juni, wird um 10 Uhr diese Wanderausstellung im Kunsthof, Voigtei 48 in Halberstadt, eröffnet.

Die Besucher können sich ein Bild über die unterschiedliche Herangehensweise der Architekten und Stadtplaner machen.

"Wir freuen uns, dass die Ausstellung in Halberstadt gezeigt wird, da auch hier zahlreiche Lücken auf eine Wiederbelebung warten", sagt Oberbürgermeister Andreas Henke.