Pansfelde (dl) l Ein betrunkener Autofahrer aus Hoym (Stadt Seeland) hat in der Nacht zum Sonntag nach einem Unfall sein Fahrzeug mitten auf der Straße zwischen Pansfelde und Meisdorf (Stadt Falkenstein/Harz) stehen lassen und sich einfach von der Unfallstelle entfernt. Laut den bisherigen polizeilichen Ermittlungen befuhr der 20-Jährige die Straße in den frühen Morgenstunden und kam in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab. Anschließend touchierte er einen Felsen und schleuderte wieder auf die Straße zurück. Danach verschwand der unverletzte Fahrer und ließ die Gefahrenstelle ungesichert zurück. Das beschädigte Fahrzeug stand laut Polizei quer auf der Fahrbahn. Der Fahrer konnte daheim angetroffen werden. Ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab einen Vorwert von 1,2 Promille.