Dingelstedt l Mit "buergermeldungen" und der dazugehörigen Smartphone App haben die Bürger der Gemeinde Huy ab sofort die Möglichkeit, Probleme, Mängel und Anliegen in einfacher Art und Weise ihrer Gemeindeverwaltung zu melden. Egal, ob es sich um eine defekte Straßenbeleuchtung, kaputte Spielgeräte oder andere Ärgernisse handelt, mit der neuen App "buergermeldungen" haben alle einen weiteren und raschen Draht zur Gemeinde Huy.

Bürgermeister Thomas Krüger freut sich, dass sich die Gemeinde Huy als eine der ersten Kommunen Deutschlands bei buergermeldungen.com gelistet ist. "Mit Hilfe dieser App sind die Meldung von Problemen, Mängeln und das Voraschlagen von Verbesserungsmöglichkeiten gleich vor Ort möglich." Basis ist ein geocodierter Stadtplan. An diesem können Bürger den Ort des Problems durch die Eingabe der genauen Adresse oder durch GPS-Erkennung eingrenzen und das Anliegen kurz beschreiben. Besonders hilfreich sei es, wenn ein Foto dazu gestellt wird, denn das erleichtere das Auffinden. Ein Foto zu schießen und hochzuladen ist mit einem modernen Smartphone ein Kinderspiel.

Für die Meldung des Problems stehen verschiedene Kategorien wie zum Beispiel Kinderspielplätze oder Straßenreinigung zur Wahl. Die Markierungen am Lageplan machen für jeden ersichtlich, wo und wann etwas gemeldet wurde. Zusätzlich lässt sich durch das Anzeigen des Status` der Fortschritt der Erledigung ablesen. Auch die Antworten der Gemeinde und die Kommentare anderer Nutzer sind auf der Website und in der App für alle Interessierten einsehbar.

"Um Bürgermeldungen zu benutzen, müssen sich die Benutzer mit ihren persönlichen Daten registrieren." Das freut Bürgermeister Thomas Krüger besonders: "Missbrauch ist hier ausgeschlossen, weil Jeder genau zu identifizieren ist." Zusätzlich zu diesem Schutz vor möglichem Missbrauch gäbe es noch einen Administrator, der sich vorbehält, ungeeignete und möglicherweise unanständige Einträge zu entfernen. Und an dieser Stelle endet die technische Wunderwelt auch wieder, denn dieser Administrator ist eine Mitarbeiterin in der Gemeindeverwaltung. Zusätzlich wird von den Anbietern empfohlen, die Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Benutzung vor der Registrierung durchzulesen.

Entwickelt wurde buergermeldungen.com in Österreich und erfreut sich dort einer großen Akzeptanz unter der Bevölkerung. Übrigens können mit der neuen App nicht nur Schäden und Probleme gemeldet werden, auch Lob und anerkennende Worte sind möglich und willkommen.