Halberstadt (tj). Die Wochenstation des Ameos Klinikum St. Salvator Halberstadt bietet allen frisch gebackenen Eltern und deren Familien einen neuen Service an.

Wird ein Kind geboren, ist das ein großes Ereignis. Möglichst rasch wollen die stolzen Eltern den Nachwuchs Verwandten, Freunden und Bekannten zeigen. Wohnen die aber nicht in der Nähe, wird das zum Problem. Der neue Service kann da Abhilfe schaffen. Seit kurzem haben Eltern nämlich die Möglichkeit, Bilder ihres Neugeborenen auf der Internetseite des Klinikums veröffentlichen zu lassen. Dabei entscheiden die Eltern, ob und welche Daten ihres Kindes unter dem Foto zu lesen sein sollen. Das erste Baby, das in der Bildergalerie des Klinikums zu sehen ist, ist der kleine Luca Alessandro. "Eine Freundin hat mich schon gefragt, wie sie am besten an ein Foto von unserem Kleinen herankommt. Jetzt brauche ich ihr nur den Link zu geben", freute sich Mama Jana.

Die Babygalerie zeigt die Neugeborenen mit Namen, Geburtsdatum und Geburtszeit sowie Gewicht und Größe – vorausgesetzt, die Eltern haben der Veröffentlichung zugestimmt. Mit einem Mausklick lässt sich das Bild dann vergrößern. "Dass uns viele werdende Eltern gefragt haben, ob wir die Bilder ihrer Kinder im Internet veröffentlichen können, zeigt uns, dass Interesse da ist. Nun freuen wir uns natürlich, dass wir ihnen diesen Service anbieten können", so Heiderose Krosch, Leiterin der Wochenstation. Die Galerie findet sich unter:

www.ameos.de/klinikum-halberstadt-baby.html