Das Sommerfest der Kindertagesstätte "Wirbelwind" in Schwanebeck hat Kinder, Eltern und Großeltern mobilisiert. Über 200 Gäste fanden sich im Park ein und feierten ausgelassen mit den Gastgebern.

Schwanebeck l Mit einem so großen Andrang hatten Kerstin Weißenbilder und ihr Erzieherteam von der Kindertagesstätte (Kita) "Wirbelwind" - in Trägerschaft des Diakonischen Werkes Halberstadt - nicht gerechnet. Schon zu Beginn füllte sich der Park hinter dem Kita-Gebäude sehr schnell mit neugierigen Besuchern. Darunter waren auch viele Kinder, die inzwischen schon die Grundschule der Stadt besuchen.

"Wir sind in unsere Veranstaltung mit einem sogenannten offenen Anfang gestartet", sagte die Leiterin. "Es war schon klar, dass wir um 15.30 Uhr beginnen würden - und eine große Begrüßungsreden auskommen. Schließlich sollten unsere Besucher die vielen Stationen besuchen und gleich ihren Spaß haben." Der Plan ging zu 100 Prozent auf. Die kleinen Besucher tummelten sich im Park und zeigten ihren Verwandten die Attraktionen, die die Kinderherzen für gewöhnlich höher schlagen lassen. Da wurde gerutscht, geschaukelt und geklettert, die Begeisterung war allen deutlich anzusehen.

Stationen finden einen regen Zuspruch

Die Feuerwehr hatte den Stand mit der Handspritze gerade aufgebaut, da bildete sich schon eine lange Schlange. Jeder wollte sich bei einem "echten" Löschangriff auf ein Holzhaus versuchen. Die Kameraden der Feuerwehr kamen gehörig ins Schwitzen. Eine weitere besondere Attraktion waren drei Pferde, die Simone Friedrich vom "Schwanebecker Pferdeland" und ihre Mitarbeiter mitgebracht hatten. Die Kinder durften einige Runden "hoch zu Ross" drehen. Fahrten mit dem Feuerwehrauto erfreuten sich ebenfalls großer Beliebtheit.

Auch die Kita präsentierte ein Programm. So war der Schminkstand dicht umlagert, obwohl hier schon drei Mitarbeiter die Wünsche der Kinder erfüllten. Die als Clown verkleidete Ingrid Frankenfeld präsentierte gekonnt eine Comedyshow, bei der sie kindgerechte Witze erzählte und die kleinen Gäste zum Mitsingen animierte. "Das hat sie wirklich sehr gut gemacht", befand Kerstin Weißenbilder, die ihre Mitarbeiterin noch selber geschminkt hatte. "Die Vorstellung haben wir auf Video aufgenommen."

Ein Kuchenbüffet, für das die Eltern viele Leckereien zur Verfügung gestellt hatten, erhielt großen Zuspruch. Die Kuchen wurden fast bis auf die letzten Stücken komplett aufgegessen. "In diesem Jahr haben wir große Unterstützung von den Familien erhalten", sagte die Kita-Leiterin. "Das ist bemerkenswert, da das nicht immer so war. Schon beim Aufbau haben viele Helfer ordentlich mit angepackt. Für den großen Einsatz aller möchte ich mich bedanken."

Die Mitarbeiter der Kindertagesstätte und die Eltern planen Höhepunkte, wie das diesjährige Sommerfest, lange gemeinsam voraus. "Das große Fest erhält in jedem Jahr ein eigenes Motto", erklärte Kerstin Weißenbilder. "Der Zeitpunkt kann also durchaus variieren."

Am 1. Juli ist eine gemeinsame Schnipseljagd mit der 1. Klasse der Grundschule geplant, am 10. Juli findet die Abschlussfahrt nach Thale ins Bergtheater statt und am 18. Juli gibt es die Abschlussfeier mit den Eltern.

   

Bilder