Langenstein l Alt und Jung haben am Sonnabend in Langenstein ein buntes Fest gefeiert. Der Ort hatte einen guten Grund: Das Sommerbad besteht seit 40 Jahren. Zu den zahlreichen Geburtstagsgästen gehörten unter anderem Halberstadts Oberbürgermeister Andreas Henke (Linke) und die CDU-Landtagsabgeordnete Frauke Weiß.

Das Sommerbad nutzen nicht nur Langensteiner, Gäste aus der gesamten Harzregion wissen das Kleinod zu schätzen, wie Rolf Guckland, Vorsitzender des Fördervereins "Sommerbad Langenstein", betonte.

Engagierte Langensteiner hatten das Bad 2011 vor dem sicheren Aus gerettet und einen Förderverein ins Leben gerufen, dem derzeit etwa 240 Mitglieder angehören, erinnerte Carmen Giese, die stellvertretende Vereinschefin. "Die vielen fleißigen Mitgliedern sichern heute den Badbetrieb ab, opfern ihre Freizeit für Kassendienste, Pflegearbeiten, investieren Wochenenden und Urlaube im Dienst der Badegäste", so Carmen Giese.

"Nicht zu vergessen die vielen Sponsoren, die uns unterstützen, und ohne die wir den Badebetrieb nicht aufrecht erhalten könnten", unterstrich Rolf Guckland. Er bedankte sich auch bei der Stadtverwaltung Halberstadt, die den Einsatz der Schwimmmeister absichert.

Beim Fest durfte natürlich nicht der Blick in die Geschichte fehlen. Ortschronist Siegfried Schwalbe erinnerte daran, dass die Langensteiner einst 25 000 Arbeitsstunden leisteten, Betriebe des Ortes Material im Wert von 250 000 Mark für den Bau des Sommerbades gaben. Am 21. Juni 1974 konnte das eröffnet werden.

Für gute Unterhaltung sorgten am Sonnabend unter anderem die Kinder der Grundschule, die "Original Langensteiner Blaskapelle" und Neptun Hans mit seinem Gefolge. Mitglieder des Halberstädter Tauchsportvereins luden zum Schnupperkurs Tauchen ein.

(Impressionen vom Fest Seite 13)