Osterwieck/Schauen (mhe) l Die Straße zwischen Osterwieck und Schauen wird bis Mitte nächster Woche instandgesetzt. Vorgesehen sind das Abfräsen und der Wiedereinbau der Asphaltdeckschicht von Osterwieck bis einschließlich Kreuzung am Ortseingang Schauens, hieß es aus der Landesstraßenbaubehörde. Zuvor werden noch etwa 100 Meter Gerinne eingebaut. Diese Bauarbeiten erfolgen unter Vollsperrung. Die Umleitung führt in beiden Richtungen über Berßel. Für die Bauarbeiten an der Kreuzung in Schauen wird der Verkehr per Ampel geregelt. Die Landesstraßenbaubehörde erteilte nach öffentlicher Ausschreibung für rund 125 000 Euro einen entsprechenden Auftrag an ein sachsen-anhaltisches Unternehmen.