Halberstadt (sc) l "Wenn mir das einer vor fünf Jahren gesagt hätte, ich hätte es nicht geglaubt." Und doch ist so - der Verein für krebskranke Kinder Harz erlebt seit seiner Gründung eine Welle der Zuwendung, Hilfsbereitschaft und Unterstützung, die Avery Kolle immer noch in Erstaunen versetzt. "Wir waren kaum gegründet, da begannen schon andere Vereine, Firmen und Privatleute, sich für unsere Ziele mit zu engagieren, Spenden zu sammeln, Benefizveranstaltungen zu organisieren", berichtet der Vereinsvorsitzende.

Gemeinsam mit Vereinsmitglied Sebastian Koch steht Avery Kolle am Mittwochvormittag im Eingansgbereich des Mediamarktes in Halberstadt. Er wird eine Spende entgegennehmen, die die Mitarbeiter des Unternehmens während des Sachsen-Anhalt-Tages gesammelt haben. "Wir haben uns entschlossen, unsere Werbeartikel mal nicht einfach so unter die Leute zu bringen, sondern gegen eine Spende abzugeben. Und unsere Strohhüte sind gut angekommen, sodass sich der Spendenbehälter rasch füllte", berichtet Daniel Coo. Zusammen mit anderen Mitarbeitern des Marktes zählt er, was in den Topf geworfen wurde und verkündet dann: "1141,59 Euro." Das Team sei den vielen Spendern sehr dankbar, dass sie die Anregung aufgegriffen und somit die Arbeit des Vereins unterstützt haben, betont Coo. Einen großen Beitrag habe die Band "In my Days" geleistet, die auf den ersten Preis des Nachwuchsband-Wettbewerbs verzichtet habe mit der Aussage, das Geld solle dem Verein zugute kommen. "Dafür werden sie als Vorband beim Harz Open Air auftreten", so Coo.

"Weil das Geld von so vielen verschiedenen Menschen kommt, werden wir es auch für ein Projekt nutzen, das weit über die Region hinaus ausstrahlt", sagt Kolle, "für unser Ferienobjekt, in dem Familien mit krebskranken Kindern mal ausspannen können." Im Mai eröffnet, sei das Objekt jetzt im August ausgebucht, für September und Oktober liegen bereits Reservierungen vor, so Kolle.