Halberstadt (sc) l Das Parkfest in den Spiegelsbergen wird zum siebenten Mal stattfinden und eine Premiere bieten. Der Verein "Halberstädter Berge" hat sich für das Fest am Sonnabend, dem 9. August, etwas Besonderes ausgedacht: Es soll eine Auktion zugunsten des Klusfelsens geben.

Wie Katja Klein aus der Stadtverwaltung berichtet, habe den Anstoß für diese Idee ein Gemälde von Rüdiger Stecklenberg gegeben. Er hatte den Klusfelsen gemalt und das Bild anschließend dem Verein übergeben. Ein zweites Gemälde im Besitz des Vereins zeigt den Gläsernen Mönch und wurde von der Hobbymalerin Helga Petersohn geschaffen. Außerdem wurden dem Verein zwei weitere hochwertige Kunstdrucke mit Halberstädter Motiven geschenkt, berichtet Katja Klein, die auch Vereinsmitglied ist.

Bücher, Glas und anderes mit Bezug zu Halberstadt oder dem historischen Landschaftspark kommen ebenfalls bei der Auktion unter den Hammer. Den wird übrigens Alexander von Spiegel, ein Nachfahre des berühmten Freiherrn, persönlich schwingen, wenn es am kommenden Sonnabend gegen 16.30 Uhr auf der Terrasse des Schlösschens heißt "Zum ersten, zum zweiten und zum dritten!"