Bereits seit April trifft sich die Planungsgruppe der Feuerwehr in Dingelstedt regelmäßig, um den "Tag des Blaulichts" im September vorzubereiten.

Dingelstedt l Rund um das "Blaulicht" soll sich der Jubiläumstag drehen. In diesem Jahr besteht die Freiwillige Feuerwehr Dingelstedt seit 120 Jahren. Anlässlich dieses Jubiläums organisieren die Aktiven der Einsatzabteilung der Freiwilligen Feuerwehr Dingelstedt den "Tag des Blaulichts" am Sonnabend, 13. September, vor dem Dorfgemeinschaftshaus in Dingelstedt.

Annika Wille von der Feuerwehr erzählt: "Der Tag beginnt um 9 Uhr mit einem Umzug der beteiligten Feuerwehren aus der Gemeinde Huy, den Vereinen aus Dingelstedt sowie den anderen Hilfsorganisatoren, die im Katastrophenschutz des Landkreises Harz tätig sind. Den Startschuss dazu wird die Sirene geben."

Auf dem Platz vor dem Dorfgemeinschaftshaus soll gezeigt werden, wo im alltäglichen Leben Gefahren lauern und wie man diese erkennen und abwenden kann. So soll zum Beispiel ein Fettbrand gelöscht werden.

Auch das Technische Hilfwerk, die Polizei und der Rettungsdienst werden verschiedene Einsatzsituationen demonstrieren zum Beispiel an einem Verkehrsunfall. "Besonders für die jüngeren Besucher wird es viel Neues und Interessantes zu entdecken geben", verspricht Annika Wille.

Für das leibliche Wohl für Groß und Klein ist unter anderem durch Gulaschkanone und Grill gesorgt.

Die Mitglieder des Schützenvereins aus Dingel-stedt sorgen dafür, dass pünktlich zur Kaffeezeit Kuchen und Kaffee bereit stehen.

Annika Wille: "Wir freuen uns auf viele interessierte Besucher und einen ereignisreichen `Tag des Blaulichts`. Und vielleicht können wir bei jemandem die Lust wecken, uns bei unserer Arbeit zu unterstützen."