Halberstadt l Das 25. Altstadtfest in Halberstadt beginnt morgen Abend. Ab 19 Uhr können sich Jung und Alt zwischen Johannesbrunnen und Abtshof tummeln. Ein buntes Programm aus Musik, Unterhaltung, Show, Sport und Spiel ist von den Organisatoren, dem Team um Gudrun Siebeck von der Betriebsgesellschaft des Freizeit- und Sportzentrum Halberstadt mbH, auf die Beine gestellt worden. Die offizielle Eröffnung der Festmeile erfolgt am Sonnabend um 11.30 Uhr auf der Bühne Johannesbrunnen durch Oberbürgermeister Andreas Henke (Linke).

Turmwächter begrüßt Gäste

Besondere Gäste werden aus Halberstadts Partnerstadt Wolfsburg erwartet. Die Besucher können sich auf die Wolfsburger Folkloretanzgruppe "U Carrettu" freuen. Ihr Auftritt am Sonnabend, 6. September, um 17.30 Uhr ist ein Beitrag aus Wolfsburg zur 25-jährigen Partnerschaft. Im Rahmen der Bürgerfahrten, die im Jubiläumsjahr angeboten wurden, werden darüber hinaus Wolfsburger Bürgerinnen und Bürger zu den Gästen des Altstadtfestes gehören, informiert Ute Huch, Sprecherin der Stadtverwaltung.

Die Silhouette von Halberstadt ist eine der markantesten in ganz Deutschland. Unverwechselbar in dieser Turmlandschaft sind die beiden ungleichen Türme von Sankt Martini. Alle Kletterfreudigen können am Sonnabend, dem 6. September, und Sonntag, dem 7. September, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr auf die Türme steigen und die Aussicht genießen. Der Turmwächter erwartet die Gäste.

Interessierte können einen Bücherflohmarkt in einer historischen Straßenbahn in der Voigtei besuchen. "Angeboten werden an beiden Tagen in der Zeit von 11 bis 18 Uhr Romane, Kinder- und Sachbücher sowie CD`s, DVD`s und Hörbücher zu Schnäppchenpreisen", informiert Birgitt Sommer, Leiterin der Stadtbibliothek.

"Halberstadt spinnt", unter diesem Motto steht ein Spinning-Marathon. Auf dem Domplatz treffen sich dazu Ausdauersportler. Gemeinsam wollen sie auf stationären Fahrrädern sechs Stunden am Stück in die Pedale treten. "Wir planen mit 100 Rädern und hoffen auf eine rege Teilnahme", berichten die CDU-Stadträte Jörg Schubert und Daniel Szarata. Beide organisieren die Veranstaltung.

Bewohner und Passanten müssen sich während des Festes in der Altstadt auf einige Verkehrsbehinderungen einstellen, so Gudrun Siebeck. Parkplätze im Bereich der Voigtei (ehem. Endhaltestelle Straßenbahn) sowie Bei den Spritzen sind bereits ab dem heutigen Donnerstag um 13 Uhr gesperrt. Im übrigen Festbereich erfolgt ab dem morgigen Freitag um 12 Uhr die Sperrung von Parkplätzen und ab 14 Uhr für den fließenden Verkehr, berichtet Gudrun Siebeck. Die letzte Straßenbahn fährt um 16 Uhr. Die Sperrungen werden am Sonntag ab 21 Uhr aufgehoben.