Pünktlich zum Welttourismustag bringt die Halberstadt-Information neue Werbeträger auf den Markt. Werbung tut not, die Gästezahlen sind im ersten Halbjahr gesunken.

Halberstadt l Die Zahlen bis Juni weisen einen Rückgang bei den Übernachtungszahlen auf. Minus 1,8 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. "Aber wir sind da gelassen, das sagt nichts übers Jahresergebnis aus. Traditionell sind September und Oktober unsere stärksten Besuchermonate", sagt Christiane Strohschneider. Die Tourismuschefin Halberstadts ist in den vergangenen Tagen viel unterwegs gewesen. Innerhalb der Branche gab es mehrere Treffen, denn die Werbung um mehr Besucher vereint zahlreiche Städte und Regionen im Land. Angesichts eines nur kleinen Werbeetats ist die Stadt auf Kooperationen angewiesen. Formate wie die Straße der Romanik oder die Deutsche Fachwerkstraße bieten solche sinnvolle Zusammenarbeit. Deshalb freut sich Christiane Strohschneider, dass es 2015 zwei wichtige Veranstaltungen in Halberstadt geben wird: die Bundes-Schachkonferenz und die Jahrestagung der Deutschen Fachwerkstraße.

Zum Welttourismustag, der heute begangen wird, habe man keine Aktionen geplant. Rechtzeitig fertig wurden aber zwei neue Halberstadt-Souvenirs. Auf einem Zollstock sind erstmals auf zwei Metern wichtige Daten der Stadtgeschichte zu finden, und eine silberne Anstecknadel trägt die Stadtsilhouette in alle Welt, wenn sie an Jacken und Blusenkragen prangt.