Halberstadt (je) l Geborsten ist am Sonnabend um 7 Uhr eine Wasserleitung vor dem Bahnübergang in der Klusstraße, informierte Andreas Bernhardt vom Polizeirevier Harz in Halberstadt. Dabei handelt es sich um eine Trinkwasserleitung der Halberstadtwerke.

Das austretende Wasser drang in den Keller eines Mehrfamilienhauses ein. Weiterhin wurden Teile der Straße unterspült, so dass die Fahrbahn und der Fußweg an dieser Stelle erneuert werden müssen. Kurzzeitig bestand die Gefahr der Unterspülung des Bahnübergangs für die Bahnstrecke Halberstadt - Blankenburg. Die Mitarbeiter der Stadtwerke, der Feuerwehr Halberstadt, der DB AG, der Bundespolizei und der örtlichen Polizei sicherten die Gefahrenstelle, berichtet ­Andreas Bernhardt .

Nach dem die Leitung vom Wassernetz getrennt war, konnten die Mitarbeiter der Halberstadtwerke mit den ­Reparaturarbeiten beginnen. Dabei wurde festgestellt, dass sich das Leck der Wasserleitung in der Nähe einer Baumwurzel befunden hat. Der Baum musste gefällt werden, um die nötige Baufreiheit herzustellen.

Durch die Havarie kam es zu Einschränkungen bei der Trinkwasserversorgung, des Straßenverkehrs und des Bahnverkehrs.