Halberstadt l In fünf Tagen ist es soweit: Der Weihnachtsmarkt in Halberstadt öffnet seine Pforten. Ganz genau um 16.30 Uhr soll das am kommenden Montag geschehen und zwar traditionell mit den Anschneiden eines großen Butterstollens, teilte der Veranstalter mit. Das ist in diesem Jahr noch einmal die Coex GmbH aus Cottbus. Dann folgt ein Wechsel der Veranstalter, der Kulturausschuss der Stadt hatte beschlossen, dass den Weihnachtsmarkt 2015 Veranstalter Jens Ganso aus Halberstadt ausrichten soll.

In diesem Jahr setzt Coex wieder auf eine "märchenhafte Kulisse", wie es in der Pressemitteilung dazu heißt. Neben Ständen mit Schaffellen, Nussknackern, Schwibbögen, Krippen, bunten Kerzen und Keramik sollen Buden mit Glühwein, gebrannten Mandeln, Lebkuchen und anderem für den typischen Anblick und Duft eines Weihnachtsmarktes sorgen.

Täglich soll um 16 Uhr der Weihnachtsmann über den Markt gehen und kleine Überraschungen an die jüngsten Marktbesucher verteilen. Er nimmt aber auch Wünsche entgegen. Zu diesem Zweck wird es wieder den gelben Briefkasten direkt an der Bühne geben, in den die Kinder ihre Wunschzettel oder Bilder an den Weihnachtsmann werfen können, so der Veranstalter.

Am Nikolaustag gibt es für die Kinder wie in den vergangenen Jahren gefüllte Stiefel. Diese können Kinder und Eltern am Vorabend des Nikolaustages, am 5. Dezember, um 17 Uhr an der Bühne auf dem Fischmarkt abgeben. Programme gestalten in den nächsten Wochen auch wieder Halberstädter Kinder.

Der Weihnachtsmarkt im Stadtzentrum wird bis zum 21. Dezember täglich von 11 bis 19 Uhr geöffnet sein.