Harsleben (dl) l Die Harsleber Interessengemeinschaft hatte im Mai zu einer archäologischen Mountainbike-Tour mit Friedrich Kunkel vom Museum Halberstadt eingeladen. Da diese Radtour recht großen Anklang fand, wollen Kunkel und Organisator Göran Heßler bei einer Abendveranstaltung zu einer archäologischen Erkundung rund um die Halberstädter Mulde starten. Beim Vortrag werden archäologische Fundplätze im Detail vorgestellt, die auch im Frühjahr dieses Jahres Ziele der Fahrradtour waren.

In den Mittelpunkt rücken unter anderem Fundorte in Harsleben, das vorgeschichtliche Quellheiligtum an der Ypsilantiquelle mit dem Klusfelsen, das 5000-jährige Sonntagsfeld, die Meding-Übungsschanze aus dem Ersten Weltkrieg und der jungsteinzeitliche Winterberg. Ferner will Kunkel über den bronzezeitlichen Gläserne Mönch samt des Fundplatzes Landhaus, ausgewählte archäologische Entdeckungen an der B 6 sowie die 6500 Jahre alten Kult-Observatorien bei Quedlinburg und die ehemalige frühmittelalterliche Burg in Difurt referieren.

Die etwa einstündige Veranstaltung findet am Montag, dem 24. November, ab 18.30 Uhr im Dorfgemeinschaftsraum der Mehrzweckhalle in Harsleben statt.