Das erste der diesjährigen Adventsfenster von Badersleben ist offen. Das Vorbereitungsteam ist bereits seit Herbst aktiv. Das Eröffnungsfenster befindet sich immer am Markt und verbarg diesmal eine besondere Überraschung.

Baderlsben l "Gerade noch rechtzeitig fertig geworden", freute sich Monika Kosinski. Die Baderslebenerin hat gemeinsam mit ihrem Mann Wolfgang das historische Deutsche Haus am Marktplatz von 1538 erworben und erwartete zum ersten Mal Gäste. Im Erdgeschoss des Gebäudes ist aus einem alten Café ein freundlicher Raum entstanden, der sich anlässlich der Öffnung des ersten Adventsfensters zum ersten Mal präsentiert hat.

Vor dem ehemaligen Rathaus hatten sich eine Menge Menschen versammelt. Nach der Begrüßung durch das Lichtkind Katharina und die Eröffnung durch den Ortsbürgermeister Olaf Beder stimmten die Sängerinnen und Sänger des Volkschores "Liedertafel" aus Dedeleben mit Weihnachtsliedern auf die Adventszeit ein.

Heidi Klimmasch erzählte eine Geschichte vom kunterbunten Weihnachtsbaum und dann wurde der Weihnachtsbaum geschmückt. Die Mädchen und Jungen hatten jede Menge Weihnachtsschmuck gebastelt und schmückten die Tanne, die sich mit der bunten Lichterkette in genau so einen kunterbunten Weihnachtsbaum, wie in der Geschichte, verwandelte.

Bereits zum elften Mal wurde in Badersleben zur Adventsfensteraktion eingeladen. Zum Team gehören neben den Leiterinnen Annabelle Bujok und Rosita Steiner noch Heidi Klimmasch, Achim Hugler und Conny Skalitz. Bei den Vorbereitungen will vieles bedacht und organisiert sein, verriet Annabelle Bujok. "Die Fenster müssen ausgewählt und die Gastgeber gefunden werden." Ein kleines Programm und die Einladung zu Tee und Gebäck komme gut an. "Dabei kommen wir ohne Weihnachtsmann und ohne Alkohol aus."

Weil diese Nachmittage für alle Einwohner komplett kostenlos sind, müssen im Vorfeld Sponsoren gewonnen werden. Ohne die Hilfe von Firmen, der Supermärkte und des hiesigen Bäckers würde es schwer, ist Heidi Klimmasch überzeugt und bedankt sich bei allen Unterstützern der Aktion.

Später betraten die Baderslebern dann zum ersten Mal das neu gestaltete Cafè und nahmen an den liebevoll weihnachtlich gedeckten Tischen Platz. Und weil dieser Tag für alle ein besonderer war, schenkten die Gastgeber, entgegen sonstiger Prinzipien, neben Tee auch Glühwein aus.

 

Bilder