Röderhof l Erstmals hatte Martin Hentrich als Herausgeber der Schriftenreihe "EditionHuy" zu einer Präsentation eingeladen. Zahlreiche Gäste sind seiner Einladung in die Jägerbaude nach Röderhof gefolgt.

Die Geschichte des Heinrich Meutefin aus Huy-Neinstedt habe sein Interesse geweckt, sagt Martin Hentrich. "Um seinen Lebensunterhalt auch im Alter bestreiten zu können, hat Schuhmacher Meutefin im nahen Huy-Wald Kräuter gesammelt und verkauft. Das Wissen dazu wurde ihm durch Landpfarrer Stephanus Kunze beigebracht."

Dieser Stephan Kunze wiederum hat die Geschichte des Heinrich Meutefin aufgeschrieben. Der Schuhmacher steht nun samt der von ihm gesammelten Kräuter im Mittelpunkt des Buches mit dem Titel: "Die Huy-Neinstedter Hof- und Landapotheke von Heinrich Meutefin".

Hentrich hat mit seinem Bändchen der "Edition Huy" sein gewohntes Terrain verlassen. Zwar beinhaltet das neue Buch wiederum eine historische Erzählung, jedoch spannt Hentrich einen Bogen von der Vergangenheit zur Gegenwart. Dazu habe er fachlich versierte Mitstreiter gewonnen, so dass das "Kräuterbändchen" eine gemeinsame Arbeit geworden ist.

Dr. Hans-Ulrich Kison vom Botanischen Arbeitskreis Nordharz sagt, dass er nicht lange überlegt habe, als er zur Mitarbeit eingeladen wurde. Kison ergänzt in dem Band die beschriebenen, von Meutefin gesammelten 15 Kräuter durch aktuelle botanische Angaben.

Christine Altendorf aus Gernrode berichtet, dass sie die Pflanzenvielfalt des Huy vor einigen Jahren entdeckt habe. Die Heilpraktikerin bietet geführte Kräuterwanderungen an und gibt im Buch wertvolle Hinweise, wie man Kräuter sammeln kann, ohne die Natur zu zerstören. Das Künstlerpaar Wegewitz hat in Huy Neinstedt das Meutefin-Museum eröffnet, das Stephanus Kunze und Heinrich Meutefin gewidmet ist. Ingund Wegewitz sei eine Kräutersammlerin und gewinne daraus Tees, sagt Hentrich. Mit der Vorstellung des Schlanstedter Kräutervereins schließt sich der Kreis. "Das Buch soll Anstöße geben, sich mit der Natur zu beschäftigen und mit offenen Augen durch die Landschaft zu streifen."

Ostfalia Verlag, ISBN 978-3-926560-76-6, Preis: 8,90 Euro