Halberstadt l Für Schlagzeilen sorgen derzeit Fälle von Tierquälerei. Am Donnerstag hat die Volksstimme von einem Katzenhasser berichtet, der im Halberstädter Ortsteil Wehrstedt Metallschlingen auslegt. Die Katze von Gabriele Schmell war in so eine Falle getappt, ist aber mit dem Schreck davongekommen.

"In Halberstadt sind 2014 bisher vier Anzeigen wegen Tierquälerei erstattet worden", informiert auf Volksstimme-Nachfrage Peter Pogunke, Sprecher des Polizeireviers Harz. In zwei Fällen waren auf der Fensterbank eines Hauses in der Hans-Neupert-Straße in Halberstadt Wurstscheiben mit abgebrochenen Rasierklingen als Köder ausgelegt worden.

Im gesamten Landkreis Harz sind 39 Fälle angezeigt worden.