Das Schauspiel basiert auf dem gleichnamigen Roman von Astrid Lindgren, der 1973 erschienen ist. Inszeniert hat Robert Klatt das Stück nach einer Fassung von Sebastian Fust.

Die Geschichte der beiden Brüder befasst sich kindgerecht und ermutigend mit den großen Themen Tod, Sterben und Angst. Im Vordergrund stehen die spannenden Abenteuer, die die beiden Protagonisten im Land Nangijala erleben. Die an vielen Stellen sehr humorvolle, witzige und anrührend inszenierte Geschichte ist noch an folgenden Tagen im Theater zu sehen:

- in Quedlinburg am 11. und 12. Dezember, jeweils um 9 und 11 Uhr; am 18. Dezember um 11 Uhr, am 21. Dezember um 15 Uhr;

- in Halberstadt am 15., 16. und 17. Dezember jeweils um 9 und 11 Uhr, am 23. Dezember um 15 Uhr.