Lieblingsbücher im Gleimhaus
Das nächste "Literaturgespräch bei Gleim" beginnt am Donnerstag, dem 15. Januar, um 15 Uhr. Es steht unter dem Motto "Lieblingsbücher". Zu Gast bei Renate Petrahn ist Gerda Rühe mit dem historischen Roman von Renate Feyl über die Schriftstellerin Sophie von LaRoche mit dem Titel "Die profanen Stunden des Glücks".

LaRoche kann als eine der interessantesten Damen im Literaturbetrieb der Aufklärung gelten, sagt Reimar Lacher vom Gleimhaus. An ihrem Lebenslauf kann exemplarisch abgelesen werden, wie ein Frauenleben im 18. Jahrhundert verlief, wieviel Bildung schicklich war und wie sich eine Frau im Literaturbetrieb behaupten konnte. LaRoche gilt als Deutschlands erste Erfolgsautorin. Sie war die Großmutter von Clemens und Bettina Brentano. Im Hause Gleims, wo eines ihrer schönsten Porträts hängt, war sie zwar nie zu Besuch, dennoch verband eine Freundschaft die beiden Literaten.

Der Eintritt ist frei.

Halberstadt (sc) l In Verbindung mit der aktuellen Sonderausstellung "Lichtzeichen - Glasgestaltung von Hans-Georg und Birk-Andreas Losert" im Gleimhaus stellt der promovierte Kunsthistoriker Reimar Lacher am Mittwoch, dem 14. Januar, um 19.30 Uhr im Rahmen des "Neuen Familienkundlichen Abends" die Glaser und Glaskünstlerfamilie Losert vor. Er hat sich in Vorbereitung der Ausstellung intensiv mit Leben und Werk der Familie befasst.

"Die Glasmalerei hat in Halberstadt mit seinem Dom und weiteren mittelalterlichen Kirchen eine reiche Tradition", sagt Lacher. Verkörpert wird diese heutzutage vor allem durch die Ateliergemeinschaft von Hans-Georg und Birk-Andreas Losert, die ihrerseits auf eine über 100-jährige Firmengeschichte zurückblicken können.

Der Vortrag des Kunsthistorikers beleuchtet die Persönlichkeiten, ihre jeweilige künstlerische beziehungsweise handwerkliche Ausrichtung und die Verhältnisse, die ihre Tätigkeit zu den verschiedenen Zeiten beeinflusst haben. Wie Lacher mitteilte, werden die Künstler an diesem Abend ebenfalls anwesend sein und nach dem Vortrag Fragen des Publikums beantworten.

Am Sonntag, dem 18. Januar, beginnt um 11.15 Uhr ein letzter gemeinsamer Rundgang mit den Künstlern durch die Ausstellung mit Fensterbildern, Bildfenstern und Glaskunst im Gleimhaus statt.

Bilder