Athenstedt (sc) l Zu einem besonderen Nachmittag lädt Pfarerrin Evelyne Dege für Sonnabend, den 17. Januar, nach Athenstedt ein. Dort beginnt um 15.30 Uhr ein Benefizkonzert. Der Michael-Praetorius-Chor Halberstadt singt zugunsten der alten Turmuhr Athenstedts. Die Weule-Uhr aus dem Jahr 1876 hat eines der Chormitglieder, der 15-jährige Marvin Walther, wieder zum Leben erweckt. Aber noch müssen einige Ersatzteile nachgearbeitet werden. Im Anschluss an das Konzert bietet Marvin Walther Erläuterungen zur Turmuhr an.

Außerdem lädt die Pfarrerin nach dem Auftritt der jungen Sänger alle Interessierten zu Neujahrstafel und Neujahrstanz ein. "Die Athenstedter Kirche eignet sich für solche Angebote am besten, weil sie über eine bewegliche Bestuhlung verfügt", sagt Dege. Wenn die Stühle also an die Seite gestellt worden sind, kann es mit dem Tanzen losgehen. Dabei sind Einsteiger ebenso willkommen wie Fortgeschrittene. Ein Hallenser Tanzlehrer will Sorge dafür tragen, dass langsamer Walzer oder lateinamerikanische Tänze auf Partys, Bällen und im Privaten schwungvoll aufs Parkett gebracht werden können.

Um Anmeldung zum Tanzen wird gebeten unter Telefon (0 39 41 27) 9 61 47.