Wernigerode/Blankenburg (dl) l Ein 71 Jahre alter Mann aus Wernigerode ist am Sonnabend bei einem tragischen Unfall auf der B 6 im Harz tödlich verletzt worden. Wie ein Sprecher der Autobahnpolizei gegenüber der Volksstimme sagte, fuhr in den Mittagsstunden zwischen Wernigerode und Heimburg ein Mercedesfahrer auf einen Polo auf, der sich anschließend mehrfach überschlug. Der Polofahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen.

Laut Autobahnpolizei ereignete sich der folgenschwere Zusammenstoß gegen 12.10 Uhr kurz vor der Einfahrt zum Parkplatz Regensteinblick. Der Fahrer des Mercedes, ein 41 Jahre alter Blankenburger, hatte offenbar ein anderes Fahrzeug überholt und war wieder auf der rechten Fahrspur eingeschert. Der Polofahrer vor ihm musste verkehrsbedingt bremsen, der Mercedesfahrer konnte offenbar nicht mehr reagieren und fuhr mit hohem Tempo auf. Die Wucht des Aufpralls war so stark, dass sich der Polo mehrfach überschlug. Die herbeigeeilten Rettungskräfte konnten dem 71-jährigen Wernigeröder am Steuer des Polo nicht mehr helfen, seine 69 Jahre alte Beifahrerin kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Die B 6 war in Fahrtrichtung Bernburg sechs Stunden gesperrt. Neben 21 Kameraden der Feuerwehr Wernigerode waren auch ein Rettungshubschrauber sowie ein Polizeihubschrauber im Einsatz, um die Unfallstelle aus der Luft zu dokumentieren.