Baumängel sind die Ursache für die sofortige Sperrung des Saales in Anderbeck. Der Karneval am Sonnabend, 14. Februar, findet im Dorfgemeinschaftshaus Dingelstedt statt. Für die Gäste wird ein Shuttle eingerichtet.

Anderbeck l Die gute Nachricht ist, dass die Prunksitzung am Sonnabend, 14. Februar, wie geplant stattfinden wird. Allerdings nicht in Anderbeck, sondern im Dorfgemeinschaftshaus im benachbarten Dingelstedt. Der Saal von Anderbeck ist ab sofort aus Sicherheitsgründen für Veranstaltungen komplett gesperrt.

Eine Querstrebe in der Dachkonstruktion ist gebrochen und kann nicht kurzfristig repariert werden. Weil es hier um die Sicherheit der Menschen geht, hat Präsident Sascha Becker volles Verständnis für die Entscheidung des Bauamtes.

"Ich komme gerade von einer Krisensitzung unseres Vereins", sagt der Präsident am Mittwochabend. "Wir werden die Veranstaltung in das Dorfgemeinschaftshaus nach Dingelstedt verlegen. Die Eintrittskarten behalten ihre Gültigkeit."

Damit nicht jeder individuell mit dem Pkw fahren muss, wird ein Bus-Shuttle vom Saal in Anderbeck nach Dingelstedt organisiert. Dieser Shuttle-Service wird am Sonnabend, 14. Februar, ab 18.30 Uhr zur Verfügung stehen. Auch die Rückfahrt ist abgesichert. "Bis zum Ende der Feierlichkeiten, etwa 1 oder 2 Uhr, fährt der Shuttle zurück nach Anderbeck."

Und noch eine gute Nachricht hat der Präsident: "Falls noch jemand kurzfristig Lust bekommt, mit uns zu feiern, kann man dies tun. Es können noch einige Restkarten an der Abendkasse erworben werden."

Bilder