Halberstadt (je) l Menschen, die unter Brücken schlafen müssen, weil sie kein Zuhause haben, gibt es in Halberstadt nach Auskunft der Ordnungsabteilung der Stadt Halberstadt nicht. Dennoch ist auch in der Kreisstadt Obdachlosigkeit seit vielen Jahren ein Thema. "Es ist gut, dass in der Stadt niemand auf Parkbänken übernachten muss", stellt Thomas Dittmer vom Team Ordnung und Sicherheit fest. In Halberstadt sind derzeit 43 Personen offiziell als obdachlos gemeldet. Die Betroffenen sind in einem Heim beziehungsweise in einfachen Quartieren untergebracht. Die Zahl der Obdachlosen ist in Halberstadt seit einigen Jahren konstant. Dazu habe auch beigetragen, dass 13 Personen wieder eigenen Wohnraum beziehen konnten. Die Ursache für Obdachlosigkeit sei nicht selten eine gerichtlich angeordnete Zwangsräumung wegen Mietschulden oder mieterwidrigen Verhaltens. In der Kreisstadt seien im vergangenen Jahr 65 solcher Zwangsräumungen angeordnet worden, berichtet Thomas Dittmer.