Der Kultur- und Technikverein Nienhagen plant für den 30. Mai einen neuen Höhepunkt - das große Ossi-Treffen. Im Rahmen der Veranstaltung sollen alte Militärfahrzeuge, Traktoren und sogar ein Panzer in die Gemeinde kommen. Außerdem gibt es ein Programm für Kinder und Senioren sowie eine große Abendveranstaltung.

Nienhagen l Der noch junge Verein in Nienhagen will mit dem Ossi-Treffen eine neue Marke in der Gemeinde etablieren, die ihre Wirkung aber auch auf die Einwohner der Region haben soll. So jedenfalls äußert sich der Vereinsvorsitzende Benno Liebner gegenüber der Volksstimme. "In den Räumen der alten Schule haben wir ein DDR-Museum eingerichtet", sagt Liebner. "Was lag also näher, als einen ganzen Höhepunkt zu diesem Thema auszurichten?"

Am 30. Mai sollen das Dorfgemeinschaftshaus und der davor liegende Platz für das Fest genutzt werden. "Auf dem Gelände wollen wir alte Militärfahrzeuge und Traktoren zeigen", beschreibt der Vorsitzende die geplante Aufstellung. "Außerdem bezieht hier ein Floh- und Teilemarkt Position. Er wird aber einen Platz einnehmen, der von der Technik etwas abgegrenzt ist. Auch das Unterhaltungsprogramm der Kinder soll separat angeboten werden." Die Besucher könnten somit ihren Interessen nachgehen und hätten damit auch genügend Platz. "Eine gewisse Grundordnung muss schon sein", befindet Liebner.

Das Ossi-Treffen wird gegen 10 Uhr beginnen. Dann finden die jungen Besucher eine Hüpfburg zum Toben vor. Ab 15 Uhr soll Kaffee und Kuchen im Dorfgemeinschaftshaus gereicht werden. "Zusätzlich können sich die Senioren noch auf ein Programm freuen", versichert Liebner. Auch für die Party am Abend sind einige Programmpunkte geplant. DJ Lutz legt für die Gäste auf. "Für das leibliche Wohl wird den ganzen Tag über gesorgt", sagt der Vorsitzende. "Uns war es wichtig, dass jede Altersgruppe etwas geboten bekommt."

BMP-Fahrten auf einem Privatgelände möglich

Den ganzen Tag über werden Panzerfahrten angeboten. "Diese erfolgen auf einem dafür ausgewählten Privatgelände in der Nähe von Nienhagen", informiert Liebner. "Einen Transfer dorthin werden wir sicherstellen." Auf die Besucher wartet ein waschechter Schützenpanzer Marke BMP OT 90. Die Fahrten bieten die Militaria-Freunde der ehemaligen Grenzkompanie in Gehrendorf (Oebisfelde) an. "Die Besucher können mitfahren oder den Panzer selber lenken, je nach Wunsch", erklärt Liebner.

Über entsprechend kostümierte Gäste freuen sich die Mitglieder des Technik- und Kulturvereins. "Das betrifft sowohl den Bereich der Oldtimerausstellung als auch die abendliche Party", sagt der Vorsitzende. "Wir tragen uns sogar mit dem Gedanken, die auffälligste und zum Thema passendste Bekleidung der Gäste zu prämieren."

Besucher, die mit eigenen Oldtimern anreisen, sind an diesem Tag in Nienhagen gern gesehen. "Auch mittlerweile historische Mopeds oder Motorräder gehören an solch einem Tag dazu", sagt Liebner. "Einige Modelle, die noch fahrbereit sind, werden vor dem Dorfgemeinschaftshaus ohnehin gezeigt."