Halberstadt (je) l "Merkur" - der antiken Religion zufolge der römische Gott des Handels, des Gewerbes, des Reichtums und des Gewinns - ist eine Metallplastik, die vor dem Gebäude der Harzsparkasse in Halberstadt steht. Geschaffen wurde die Skulptur vom 2007 verstorbenen Halberstädter Künstler und Ehrenbürger der Stadt, Johann-Peter Hinz. Am 18. März wäre Johann-Peter Hinz 74 Jahre alt geworden. Der nach ihm benannte Freundeskreis möchte diesen Tag zum Anlass nehmen, die Plastik "Merkur" mit einer Beschriftungstafel zu versehen, die auf den Künstler, das Entstehungsdatum und den Namen des Kunstwerkes verweist, informiert Ute Huch vom Freundeskreis. Zur feierlichen Enthüllung der Tafel sind alle Halberstädter sowie Freunde der Stadt und von Johann-Peter Hinz am Mittwoch, dem 18. März, um 17 Uhr eingeladen. Treffpunkt ist an der Plastik "Merkur" im Westendorf. Erinnert werden soll nicht nur an den Geburtstag des Künstlers, sondern auch an das, was er geleistet hat für die Stadt.