Quedlinburg (dl) l Nach dem schweren Zusammenstoß auf der Landesstraße 66 bei Quedlinburg am Sonnabendnachmittag ist ein Unfallbeteiligter gestorben. Wie Polizeisprecher Uwe Becker sagte, erlag der 73 Jahre alte Beifahrer im Ford Focus am Sonntagabend im Klinikum Quedlinburg seinen schweren Verletzungen.

Der Mann war nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei im Unfall verursachenden Fahrzeug zwischen Wedderstedt und Quedlinburg unterwegs. In Höhe der B-6-Brücke Quedlinburg-Ost geriet dessen 71 Jahre alte Fahrerin auf die Gegenfahrbahn und kollidierte mit einem entgegenkommenden Mercedes-Transporter. Der 23-jährige Mercedesfahrer wurde dabei ebenso schwer verletzt wie die beiden Insassen im Ford. Warum die 71-Jährige auf die falsche Fahrbahnseite geriet, ist laut Polizei unklar. Nach Zeugenangaben soll die Frau bereits zuvor mit ihrem Ford immer wieder auf die Gegenfahrbahn geraten sein.