Königshütte/Halberstadt (dl) l Ein Audifahrer aus Stiege beschäftigt als notorischer "Schwarzfahrer" weiter Polizei und Justiz. Polizeibeamte stoppten den einschlägig bekannten Mann am Dienstag gegen 14 Uhr mit einem Audi in der Friedensstraße in Königshütte. Dabei konnte er ihnen wie erwartet keine gültige Fahrerlaubnis vorlegen. Obendrein war der Audi laut Polizei nicht zugelassen. Der 29-Jährige war erst in der vorigen Woche in Halberstadt wegen derselben Delikte gestoppt worden. Dabei hatte er lediglich eine Genehmigung für Überführungsfahrten des nicht zugelassenen Fahrzeugs zur Hauptuntersuchung dabei, hätte selbst aber nicht am Steuer sitzen dürfen. Nunmehr laufen zwei Ermittlungsverfahren gegen den 29-Jährigen.