Wernigerode/Halberstadt (dl) l Nach dem Tod einer 72 Jahre alten Frau aus Halberstadt mehren sich die Verdachtsmomente gegen ihren Sohn. Der 48-Jährige ist am Donnerstag auf Antrag der Staatsanwaltschaft in eine psychiatrische Einrichtung eingewiesen worden. Er hatte laut Polizei zuvor vor dem Ermittlungsrichter zugegeben, im Streit auf seine Mutter eingeschlagen zu haben.

Zugleich verdichten sich die Hinweise auf eine Familientragödie: Der 48-Jährige war am Dienstag orientierungslos in Wernigerode umhergeirrt und schließlich am späten Abend von seiner Mutter im Mühlental entdeckt worden. Offenbar kam es dann zu einem Streit. Was genau passiert ist, bleibt bislang unklar. Die 72-Jährige war am Mittwochmorgen von einer Passantin, die mit ihrem Hund unterwegs war, tot im Zillierbach gefunden worden.

Ob der Sohn seine Mutter im Streit tödlich verletzte oder das Opfer an den Folgen eines Sturzes in den tiefer gelegenen Bachlauf starb, ist bislang offen. Die Ermittler erhoffen sich von der Obduktion Aufschlüsse über die Verletzungen am Kopf des Opfers und Hinweise zum Hergang des Geschehens. Die Ermittlungsergebnisse liegen bislang noch nicht vor.