Osterwieck (mhe) l Nur noch wenige Tage, dann startet der erste Kindermonat in Osterwieck. Das Projektteam der "ZukunftsWerkStadt" und viele engagierte Mitstreiter aus Vereinen, Initiativen, Unternehmen und Institutionen der Stadt Osterwieck haben sich ein gemeinsames Ziel auf die Fahnen geschrieben: Sie wollen deutlich sichtbar machen, dass die Einheitsgemeinde ein guter Ort für die Jüngsten ist. Ein ganzer Monat ist den Kindern gewidmet, und so bieten sich Jungen und Mädchen im Juni viele Möglichkeiten, Spannendes zu erleben und Neues auszuprobieren. Alle Aktionen sind für Kinder kostenlos.

Das Programm ist vielfältig: Kinderfeste in den Kindergärten, spannende Experimentiertage in der Grundschule, Kräuter- und Bienenwanderungen, Sportfeste und -wettbewerbe mit Adi, Probestunden in der Musikschule, Fahrradtouren, Schnuppertraining im Fitnessstudio, Kinderstadtführungen, eine Stadtrallye, eine Schatzsuche, Leseaktionen, Bastelangebote und noch mehr erwarten die Mädchen und Jungen. Außerdem können sich die Kinder beim Angeln und Schachspiel ausprobieren, Karate lernen und mit dem Bildungsbus zur Kinderhochschule fahren.

Im Sozialen Bücherladen in der Osterwiecker Mittelstraße gibt es im Juni kostenlos Kinderbücher, eine Spende des Energieberatungszentrums Osterwieck macht dies möglich.

Zwei Aktionen finden bereits Ende Mai statt. Am Freitag, 29. Mai, lädt das Stadtorchester Dardesheim um 18.30 Uhr in den Saal des Landgasthauses "Zum Adler" zum Kinderkonzert ein und am Sonnabend, 30. Mai, sind alle Kinder ab 10 Uhr zum Aktionstag der Jugendfeuerwehren auf dem Anger in Osterwieck willkommen.

Der Kindermonat ist eine Initiative des Projekts "ZukunftsWerkStadt", in dem sich Landkreis, Hochschule Harz, Stadt Osterwieck und engagierte Partner der Frage widmen, wie es gelingen kann, gemeinsam mit den Bürgern Kommunen lebenswert zu gestalten.