Halberstadt (sc). Zu einer "norwegischen Nacht" lädt das Halberstädter Musikforum am Sonnabend, dem 16. April, ein. Im Theater Halberstadt wird dann um 19 Uhr die 12. Halberstädter Jazznacht starten. "Das erste Dutzend ist voll", sagte dazu Klaus-Dieter Huch vom Musikforum Halberstadt gestern der Volksstimme.

Zu Gast sind zwei Frauen mit ihren Bands, die unterschiedliche Spielarten des Jazz pflegen, beide bieten melodiöse, sanft schmeichelnde, aber auch kraftvolle Interpretationen und eigene Stücke. Den Abend eröffnet Randi Tytingvåg, die derzeit als großer Geheimtipp der Jazzszene gilt. Anschließend sind "Beady Belle" mit Leadsängerin Beate S. Lech zu hören, die schon etablierte Größen im Jazzgeschäft sind.