Halberstadt (sc). Eine Verfolgungsjagd lieferten sich in der Nacht zum Dienstag ein Polo-Fahrer und die Polizei. Der 23-Jährige sollte während einer allgemeinen Verkehrskontrolle in Halberstadt anhalten, flüchtete aber stattdessen. In hohem Tempo raste der in Thale wohnende Fahrer quer durch den Kreis. Erst eine Stunde und zwei Anhalteversuche durch die Polizei später war der Mann in Timmenrode durch einen quergestellten Streifenwagen zu stoppen. 14 Streifenwagen waren insgesamt an der Verfolgung beteiligt.

Der 23-Jährige und sein 22-jähriger Beifahrer wurden vorläufig festgenommen, wobei sie Widerstand leisteten. Der Fahrer stand unter Drogen, hatte solche auch in geringen Mengen dabei – aber keinen Führerschein. Den besitzt er ebensowenig wie eine Zulassung für den VW Polo oder eine Haftpflichtversicherung. Die Nummernschilder am Polo gehören zu einem anderen Fahrzeug.

Nach einer Blutprobenentnahme wurden beide Männer auf freien Fuß gesetzt, teilte das Polizeirevier Harz mit.