Halberstadt (phb/tj). Zu den Vereinen, mit denen die Halberstädter Wohnungsgesellschaft (HaWoGe) auch in diesem Jahr eine Kooperationsvereinbarung abgeschlossen hat, gehört der Tierschutzverein Halberstadt. "Wir sind sehr dankbar für diese Zusammenarbeit, die nun schon in das dritte Jahr geht", sagt die stellvertretende Vorsitzende Waltraud Hammer.

Die HaWoGe unterstützt die Arbeit des Vereins nicht nur mit einer jährlichen Spende in Höhe von 500 Euro, auch die Unterstützung der vom Tierschutzverein betriebenen geschützten Futterstellen im Stadtgebiet ist ein wichtiger Teil der Vereinbarung.

Darüber hinaus erhält der Tierschutzverein die Möglichkeit, in der quartalsweise erscheinenden Kundenzeitung "HaWoGe aktuell" Beiträge zu veröffentlichen, die für die Arbeit des Vereins von Bedeutung sind.

Und Waltraud Hammer hat noch ein weiteres Anliegen. Erst seit kurzer Zeit ist die Katze Stella im Katzenhaus. "Sie ist ungewöhnlich schön. Über ihre Geschichte ist nichts bekannt. Gäbe es einen Besitzer, hätte er bestimmt nach ihr gefragt. Aber vielleicht wohnt er nicht in Halberstadt und weiß nicht, dass es dort eine Fundtierunterkunft gibt. Vermutlich wurde Stella ausgesetzt", so Hammer.

Der Tierschutzverein sucht für sie ein sehr gutes Zuhause. Sie ist etwa drei Jahre alt, wurde gegen Parasiten behandelt und hat die Erstimpfung bekommen. Mehr Informationen gibt es unter Telefon (0 39 41) 5 95 43 90 oder (01 74) 7 42 53 55.

Bilder