Zilly (mhe). Die Harzer Bikeschmiede war auf Tour. Anfang des Jahres erhielten die Zillyer die Einladung, als Ehrengäste an der "Wheels", einer der größten Messen für Autos und Motorräder in Italien, teilzunehmen. Hier sollten die Konstrukteure der Bikeschmiede mit ihrem Weltrekord-Panzerbike ein Messehighlight präsentieren.

Am 23. Februar brach ein Teil des Teams mit dem Lkw auf und trat die Reise von knapp 1000 Kilometern nach Bozen mit dem Koloss im Gepäck an. Ein Messestand wurde aufgebaut und eine etwa 100 Meter lange Strecke vor den Hallen abgesteckt, um das Bike zweimal täglich den Besuchern zu präsentieren.

"Wir sind stolz, unseren Landkreis hier präsentieren zu können", sagte Tilo Niebel. "Der Tourismusverband hat großes Interesse bekundet, unsere Region mit ihren Sehenswürdigkeiten als Reiseziel mit aufzunehmen." Sehr großes Interesse bekundeten nach Niebels Worten auch die zahlreichen Besucher. Einige Clubs und Vereine hätten noch für dieses Jahr einen Besuch der Bikeschmiede angekündigt. Mit vielen neuen Eindrücken traten die Zillyer am späten Sonntagabend die Heimreise an.

Der nächste große Auftritt wird vom 6. bis 8. Mai sein. Deutschlands größtes Technikmuseum in Sinsheim feiert Jubiläum. Und die Harzer Bikeschmiede ist mit der Panzerbikeshow ein großer Programmpunkt an den drei Tagen.

"Wenn man weiß, wie viel Technik mit Panzern, Flugzeugen, U-Booten usw. diese Museumshallen beherbergen, kann man einschätzen, wie groß die Ehre für uns ist, dort bei diesem Riesenjubiläum auftreten zu dürfen", erklärte Niebel.

Die nächste Party in Zilly steht danach am 18. und 19. Juni beim Technikfestival der Bikeschmiede an.

www.harzer-bike-schmiede.de