Rieder (tj). Ein 62-jähriger Autofahrer verlor gestern gegen 3.50 Uhr in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er war aus Gernrode kommend in Richtung Ballenstedt unterwegs. Er kam von der Fahrbahn ab, fuhr über eine Grünfläche in eine massiv gemauerte Bushaltestelle. Die Bushaltestelle wurde komplett zerstört. Bei Eintreffen der Rettungskräfte befand sich der Fahrer noch im von den Trümmern begrabenen Fahrzeug. Der 62-Jährige wurde leicht verletzt. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert von 2,04 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Am Auto entstand wirtschaftlicher Totalschaden.