Börßum/Osterwieck/Bühne (mhe). Auch der 41. internationale Jugendwettbewerb der genossenschaftlichen Banken hat von seiner Anziehungskraft nichts verloren. Allein im Gebiet der Volksbank Börßum-Hornburg reichten 338 Mädchen und Jungen selbstgemalte Bilder ein.

Als talentierte junge Künstler entpuppten sich dabei vor allem die Schüler aus dem Fallstein-Gymnasium Osterwieck und der Grundschule Bühne, denen am vergangenen Donnerstag im Börßumer Bankgebäude die Preise dieses regionalen Wettbewerbs überreicht wurden. Ihre Arbeiten werden nun weitergereicht zum Landeswettbewerb von Niedersachsen. Der internationale Wettbewerb wird übrigens in Paris ausgewertet.

Diese 41. Auflage stand unter dem Motto "Zu Hause! - Zeig uns deine Welt." Die jungen Künstler konnten dabei ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Die Auswertung nahm eine engagierte Jury vor, die überwiegend aus Lehrern der teilnehmenden Schulen bestand. Dazu gehörten Sabine von Manteuffel vom Fallstein-Gymnasium und Barbara Breustedt von der Grundschule Bühne.

Jedem Preisträger überreichten Vorstandsmitglied Christian Müller und Carmen Hirte von der Volksbank einen Sachpreis.

Das sind die Platzierten aus den Schulen in der Stadt Osterwieck:

Klassenstufe 3 und 4: 1. Marie-Christin Olfe, 3. Leon Langnickel (beide Grundschule Bühne),

Klassenstufe 5 und 6: 1. Paul Beermann, 2. Sandra Schinneck, 3. Emilie Soyka, 4. Christin Staufenbiel (alle Fallstein-Gymnasium Osterwieck),

Klassenstufe 7 und 8: 1. Tabea Zander-Spott, 2. Inga Wojtkowiak, 2. Julia Ebeling, 3. Michel Langhof (alle Fallstein-Gymnasium Osterwieck).

An Fallstein-Gymnasiasten wurden darüber hinaus zwei Sonderpreise vergeben. Vanessa-May Dunker erhielt ihn für ihre Foto-Collage sowie Malena Lindauer und Laura Schneemilch für einen Film, in dem sie ihr Zuhause darstellten.

Zum Wettbewerb gab es auch noch ein Quiz. Als Gewinner wurden Gero Döppelheuer aus der 2. Klasse der Grundschule Osterwieck und Wiebke Wagenführer aus der 7. Klasse am Fallstein-Gymnasium ermittelt.