Halberstadt (ck). Der Rektor der Hochschule Harz, Prof. Dr. Armin Willingmann, begrüßte gestern Vormittag 64 neue Studierende am Standort Halberstadt im Fachbereich Öffentliche Verwaltungs- wissenschaften.

Willingmann machte auf die Attraktivität des Landkreises Harz als Studienstandort aufmerksam. Vor 20 Jahren wäre man mit 75 Studierenden gestartet, heute zähle man sowohl in Wernigerode als auch in Halberstadt über 3300. Er hob noch einmal die Vorzüge der idyllischen Stadt hervor, mit ihrer eindrucksvollen Geschichte und den imposanten Bauwerken. Ein Grußwort kam auch von Oberbürgermeister Andreas Henke und vom Dekan des Fachbereiches, Prof. Dr. Jürgen Stember.

Im Anschluss gab es für die Neuen eine Campusführung. Am Abend fand das traditionelle Kennenlerngrillen im Café Canapé statt. Die regulären Vorlesungen starten bereits heute.