Drei Annen Hohne (phb/im). Mit den zunehmend frühlingshaften Temperaturen häufen sich die Anfragen nach geführten Wanderungen im Nationalpark Harz.

Irmtraud Theel als dessen Beauftragte für Umweltbildung: "Besonders gefragt sind dabei die Naturerlebnistouren auf dem Löwenzahnpfad." Die Mitarbeiter der Nationalpark-Werkstatt haben die Wintermonate genutzt, um der beliebten Höreule das "Gefieder" zu erneuern und die sieben Stationen auf der etwa 1,5 Kilometer langen Route mit Farbe aufzufrischen. Seit der vergangenen Woche ist der Pfad in Drei Annen Hohne wieder aufgebaut.

Bereits in wenigen Wochen wird es dort einen weiteren Anlaufpunkt geben, berichtet Irmtraud Theel. Durch die tatkräftige Unterstützung von Beschäftigten der Lebenshilfe Wernigerode entsteht derzeit eine Station zum Thema "Wasser". Möglichst noch vor Ostern sollen kleine und große Besucher die Gelegenheit erhalten, dieses zusätzliche Angebot auszuprobieren. Es wird unmittelbar am Weg zum neuen "Naturerlebniszentrum HohneHof" (wir berichteten) mit der beliebten Weltenschaukel installiert.

"Erlebniszentrum wird am 24. Juni feierlich eröffnet"

Die umfassend sanierte Einrichtung soll künftig zum Treffpunkt für viele zusätzliche Veranstaltungen werden. Irmtraud Theel: "Dafür gibt es schon zahlreiche Ideen, die sicher für die unterschiedlichsten Interessen eine Anregung sein können." Auf dem Hohnehof werden die Ranger zudem ihren Arbeitsplatz haben und eine kleine Informationsstelle mit Kioskversorgung lädt dann zum Verweilen ein.

Zu Eröffnung am Freitag, dem 24. Juni, wird ab 19.30 Uhr das Konzert "Sagenumwobene Bergwildnis", ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Philharmonischen Kammerorchester Wernigerode und der RM Balance Dance Company Blankenburg, präsentiert. Der Kartenvorverkauf zu dieser Veranstaltung läuft bereits. Die Tickets sind in der Tourist-Information Wernigerode und in der Nationalparkverwaltung erhältlich.

Mit einem bunten Programm für die ganze Familie ist das Haus dann am Sonnabend, dem 25. Juni, tagsüber allen Interessenten geöffnet. Irmtraud Theel: "Wir freuen uns jetzt schon auf ihren Besuch!"

Bilder