Halberstadt. Die 22. Orchesterwerkstatt und der 3. Kompositionswettbewerb "Ich komponiere!" werden vom 3. bis 6. Mai in Halberstadt stattfinden.

Die Deutsche Orchesterstiftung und das Nordharzer Städtebundtheater nahmen auch dieses Jahr wieder zahlreiche Partituren für sinfonische Besetzungen von jungen Komponistinnen und Komponisten aus ganz Deutschland entgegen.

Die Jury, bestehend aus Prof. Martin Redel, Prof. Violeta Dinescu, sowie den Intendanten Johannes Rieger und Hans Rotmann, wählte von den 16 eingegangenen Bewerbungen sechs Wettbewerbsteilnehmer aus, die nach Halberstadt eingeladen werden. Sie bekommen die Möglichkeit, ihr Werk von einem Orchester zu hören. Je drei Stücke werden in der Uraufführung beziehungsweise nur in den Proben gespielt. Selbst wenn das eigene Stück nicht ausgewählt wurde, ist man nicht von der Veranstaltung ausgeschlossen: "Alle anderen sind in den Proben willkommen", so Ulrike Dietrich, Direktorin des Jugendmusikfestes Sachsen-Anhalt. "Für alle besteht zudem das Angebot, die Werke in den Seminaren mit den Tutoren zu besprechen."

Die eingereichten Werke werden automatisch für den Andreas-Werckmeister-Preis und den Preis der Deutschen Orchesterstiftung, dotiert mit 500 Euro beziehungsweise 1000 Euro und einem Kompositionsvertrag, angemeldet. Außerdem gibt es mit dem Preis des Landesmusikrates Sachsen-Anhalt eine Chance zur Wiederaufführung des Werks beim "impuls"-Festival für Neue Musik 2011.